Ist das der Corona-Durchbruch?

Gates „2021“ … Schweiz „jetzt“❗️😉🇨🇭Die Tests haben gezeigt, dass Echinaforce wirkt❗️Schulmediziner sind kritisch❗️Labor Spiez lässt Kritik im Internet nicht gelten❗️“Covidioten“ sind grösstenteils Überdurchschnittlich informiert ❤️

Die Wirkung von Echinaforce gegen das Coronavirus ist spektakulär – zumindest im Labor. Das Naturheilmittel scheint Corona stoppen zu können. Trotzdem reagieren Ärzte und Experten zurückhaltend auf die bahnbrechende Studie.

Das Naturheilmittel Echinaforce könnte ein Wundermittel im Kampf gegen Covid-19 sein. Diese Hoffnung weckt auf jeden Fall eine Studie des international renommierten Labors Spiez.

Die Reaktionen waren enorm, viele Medien griffen den Bericht auf – und es kam zum Run auf das Naturheilmittel! Seit bekannt ist, dass Echinaforce des Herstellers A. Vogel aus Roggwil TG im Kampf gegen das Coronavirus hilfreich sein könnte, musste der Verkauf vielerorts rationiert werden. Die Website des Herstellers war gestern zwischenzeitlich nicht mehr erreichbar.

Die Studie besagt: Der Hauptbestandteil von Echinaforce – der aus dem Roten Sonnenhut gewonnene Wirkstoff Echinacea – kann Coronaviren abtöten. Bei ihren Experimenten verwendeten die Schweizer Forscher menschliches Gewebe aus Zellen der oberen Atemwege. Diese wurden in der Petrischale mit den krankmachenden Viren infiziert und anschliessend mit Echinaforce behandelt.

«Die Tests haben gezeigt, dass Echinaforce wirkt»

Resultat: Sobald die Viren mit Echinaforce in Kontakt kamen, konnten sie sich nicht mehr erholen und wurden inaktiv. Potenzial sieht die Studie in der Anwendung als Langzeit-Prophylaxe. Speziell Angestellte in Spitälern, Arztpraxen und Altersheimen könnten sich damit vor einer Ansteckung schützen, so die Hoffnung.

Evelyn Wolfram (48) ist Dozentin an der ZHAW und Expertin für Naturstoffchemie und Phytopharmazie. Sie beschäftigt sich mit der Entdeckung und Entwicklung von Wirkstoffen aus der Natur. Wolfram gibt sich zur Wirkung von Echinaforce gegen Corona vorsichtig optimistisch: «Die Reagenzglas-Tests haben gezeigt, dass Echinaforce gegen das Coronavirus wirkt. Auf der einen Seite verhindert der Wirkstoff, dass das Virus in die Zelle eindringt. Auf der anderen Seite wird das Virus inaktiviert», erklärt Wolfram. Alles in allem wisse man aber noch zu wenig über die Wirkungsweise des Naturheilmittels. Durchaus sei jedoch erwiesen, dass es das Immunsystem stärkt. Da es sich um ein pflanzliches Mittel handelt, könne der Körper es besonders gut verarbeiten. Denn: «Etwas, das es in der Natur schon gibt – damit kann der Körper auch gut zurechtkommen.» Wolfram meint: «Damit macht man sicher nichts falsch.»

Schulmediziner sind kritisch

Gisela Etter (53), Präsidentin des Vereins Homöopathischer Ärztinnen und Ärzte, sieht im Stoff Potenzial: «Die Studie gibt einen weiteren Hinweis darauf, dass sich mehr qualitativ hochwertige Studien zur Komplementärmedizin lohnen, um die guten Erfahrungen in der ärztlichen Praxis zu untermauern», zeigt sich Etter überzeugt.

Schulmediziner sehen die Sache kritischer. «Es handelt sich hier um eine Studie im Reagenzglas. Die Beobachtung ist interessant, mehr aber auch nicht», sagt Felix Huber, Leiter des Ärztezentrums Medix in Zürich. Nur weil der Wirkstoff unter Laborbedingungen anschlage, heisse das nicht automatisch, dass er seine Wirkung auch in der Realität entfalten könne.

Dafür wären, so Huber, umfangreiche Feldstudien mit zahlreichen Probanden notwendig – ähnlich wie bei der Erforschung eines Impfstoffs. Die Studien, die erforderlich seien, um Echinaforce zur Behandlung gegen Corona zu verwenden, seien genauso aufwendig wie die Impfstudien. «Ich bezweifle, dass man das zustande bringt mit diesem Produkt», sagt er.

Zu dieser Schlussfolgerung kommt auch Dozentin Evelyn Wolfram. Aber: «Da wir nichts anderes haben, sehe ich im Moment keine Gefahr, dieses Arzneimittel zu nehmen. Es ist erforscht und gilt als unbedenklich», erklärt Wolfram.

Hier geht’s zu: aktuellste Übersichts-Liste / Corona-KRITIK

Labor Spiez lässt Kritik im Internet nicht gelten

Im Internet stören sich Kritiker insbesondere am Umstand, dass Echinaforce nebst seinem Wirkstoff auch über einen hohen Alkoholgehalt verfügt. Würde somit auch Wodka in hoher Dosierung das Virus töten? Das Labor Spiez wehrte sich gestern umgehend gegen die Häme: «Wir haben das Mittel natürlich in der entsprechenden Verdünnung als Kontrolle getestet», schreibt das Labor auf Twitter.

Die Wirksamkeit am Menschen sei aber nicht erwiesen, die Ergebnisse liessen sich nicht einfach so übertragen, heisst es weiter. Um den Praxisbeweis zu liefern, müsste insbesondere Echinaforce-Hersteller A. Vogel tief in die Tasche greifen und weitere Forschungen finanzieren.

„Covidioten“ … sind grösstenteils Überdurchschnittlich informiert über:

  • Gesunde & ausgewogene Ernährung
  • Entgiftung, Entschlackung, Fastenkuren, Entsäuerung
  • Immunsystem stärken auch durch Psyche / Geist … Positives & Zielgerichtetes Denken & Handeln (auch Rebellisch wenn Notwendig)
  • Regelmässige Bewegung an frischer Luft … Laufen, Wandern, Velo wie auch eine Auto- oder Motorrad-Tour ohne schlechtes Gewissen
  • Umfangreiche Recherche im Internet und Vergleich zu Massenmedien
  • Event 201 … WEF … ID2020 … CFR … WHO-2009 … ARTE „Profiteure der Angst“ … NWO/Zentralregierung … etc. …
  • „Ärzte für Aufklärung“ … Dr. Wodarg … Dr. Bhakdi … Dr. Büschel … Dr. Schiffmann … Dr. Köhnlein … Dr. Schöning … Dr. Fiddike etc. …
  • Virologie … Betrügereien seitens Koch, Pasteur, Rockefeller’s
  • Virologie: „Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alle“ … Antoine Béchamp … Dr. Bircher (Müesli / Rohkost) … Chr. Opitz … Hippokrates … etc.
  • Verschlossene Forschungsergebnisse von Antoine Béchamp (Rockefeller-University, New-York) … Gründung durch John D. Rockefeller & Frederik Taylor Gates (Gates / Eugenik … scheinbar nicht verwandt mit Bill Gates)
  • Seuchen … Hygiene (mit gesundem Menschenverstand / Max von Pettenkofer) …
  • Haben Dokumentationen angesehen & Studiert über: Aaron Russo (Insider-Wissen zu 9/11) … Ronald Bernard (Ex Schatten-Banker der Eliten & Geheimdienste) … Julien Assange … Edward Snowden … John Perkins (Ex „Economic Hit Man“) … Edward Bernays (PR-Erfinder / Moderne Propagande / Meister der Manipulation) … etc.

Hier geht’s zu: aktuellste Übersichts-Liste / Corona-KRITIK

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.