Corona-Protest

Wien: Erneut 40’000 gegen Lockdown und Impfpflicht

In Wien haben Zehntausende Menschen erneut gegen die COVID-19-Vorschriften der österreichischen Regierung demonstriert. Der Protestzug kritisierte sowohl die neuen Lockdown-Einschränkungen als auch die Impfpflicht. Die Regierung in Wien will im Februar eine allgemeine Impfpflicht einführen.

Ein Gesetzentwurf mit Details der Regelung soll in der zweiten Dezemberwoche vorgelegt werden. Seit vergangenem Montag gilt – entgegen vorheriger Ankündigungen der Regierung – im ganzen Land ein Lockdown für alle. Während die Ausgangsbeschränkungen für Geimpfte und Genesene am 13. Dezember enden sollen, ist der Lockdown für Ungeimpfte bislang unbefristet.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Akzeptieren mehr